Aus dem Kirchgemeinderat

Hier berichtet der Kirchgemeinderat sporadisch aus seiner Geschäftstätigkeit.

2018-01-04

Rückblick - Ausblick

Liebe Leserin, lieber Leser

Ich lade Sie ein, mit mir zusammen Rückschau auf das vergangene Jahr zu halten. Im August hat Isabelle Grob als KUW-Mitarbeiterin neu bei uns angefangen. Wir freuen uns, dass das Team KUW komplett ins Schuljahr 17/18 starten konnte und heissen Isabelle Grob herzlich willkommen. Stark beansprucht waren die Rätinnen und Räte und die Verwaltung mit der Beratung und Lesung des neuen Gebührenreglements und der Neuauflage des Personalreglements der Kirchgemeinde. Alle Grundlagenpapiere sind von der Versammlung verabschiedet worden und mit dem Jahreswechsel in Kraft getreten.

Länger wollen wir uns nicht von der Vergangenheit aufhalten lassen, schauen wir nun in die Zukunft. Mit grossen Schritten rückt die Pensionierung von Ingrid Glatz in diesem Sommer näher. Vielleicht haben Sie das Inserat auch gesehen? Zum Zeitpunkt der Entstehung dieses Artikels läuft die Ausschreibung der Stelle noch. Der Kirchgemeinderat ist zuversichtlich, die Pfarrstelle, trotz trockenem Stellenmarkt, besetzen zu können. Der Abschied von Vertrautem, aber auch der Neubeginn wird gewiss eine der grossen Herausforderungen in diesem Jahr werden.

Das letzte Jahr der Legislaturperiode 2014-2018 ist angebrochen. Bereits aktuell sind im Rat zwei vakante Sitze. Ebenfalls klar ist, dass ein weiteres Mitglied infolge Amtszeitbeschränkung ausscheiden wird - daher werden 3 Sitze neu zu besetzen sein.

Ich bin überzeugt, dass es motivierte Leute für die Übernahme eines Amtes in den Gemeinden gibt. Nur wo? Braucht es Mut sich auf ein Engagement einzulassen? Oder mehr Gelassenheit etwas Unbekanntes auf sich zukommen zu lassen? Wo ist das Organisationstalent, das die weit verbreitete Institutionsverdrossenheit überwindet und wagt, sich in einem kollegialen Umfeld für das Gemeinwohl einzusetzen? Unter www.refaarwangen finden Sie alle Kontaktangaben. Wer weiss, vielleicht berichte ich an dieser Stelle schon bald über den mutigen Aarwangener oder die gelassene Bannwilerin, der oder die wir als Ratsmitglied zur Wahl vorschlagen dürfen!

Wir wünschen unseren Leserinnen und Lesern alles Gute im 2018 und danken herzlich für die Wertschätzung und das Vertrauen, das Sie uns stets entgegenbringen.

Renate Grunder, Präsidentin Kirchgemeinderat

Aktuell

  • Ergebnisse der Kirchgemeindeversammlung vom 10.12.2017: Ein neues Personalreglement und höhere Entschädigungen
  • Die Kirchgemeinde Aarwangen hat an ihrer Versammlung vom 10. Dezember in der Kirche Bannwil alle ihr vorgelegten Geschäfte angenommen. Ein knappes Prozent der Stimmberechtigten entschied, dass auf den 1.1.2018 das im Kanton Bern einge-führte degressive Gehaltssystem ebenfalls übernommen wird. Erhöht wurden gleichzeitig auch die Entschädigungen für Sitzungen und die Entschädigungen für Behördemitglieder.
  • Für Sanierungsarbeiten im Pfarrhaus hat der Souverän zwei Verpflichtungskredite von Fr. 44'000.00 und Fr. 24'000.00 beschlossen. Sie sind für die Erneuerung von Elektro-Installationen und den Ersatz von Fensterläden bestimmt.
  • Angenommen wurde ebenfalls der mit einem Defizit von Fr. 33'800.00 erarbeitete Voranschlag für das neue Jahr. Die Steueranlage bleibt mit einem Satz von 0,184 % unverändert.
  • Kirchgemeinderat Aarwangen

Beerdigungen - Amtswochen Pfarrteam

Welche Pfarrperson zum aktuellen Zeitpunkt zuständig ist entnehmen Sie bitte aus dem hier herunterladbaren Dokument. Vielen Dank.

Seniorennachmittag

16. Januar 2018

14.00 Uhr, KGH Aarwangen

Frauencafé

17. Januar 2018

09.00 - 11.00 Uhr, KGH Riedgasse 22, Aarwangen

Gilbert & Oleg

19. Januar 2018

Die hohle Gasse - ein magisches, komisches Freiheitsrama